MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Walldorf

Inhalt

Datum
12.06.2019

Vermögensverwaltende Fonds: Gut gewappnet in allen Lagen

Was ändert die Europawahl? Wohin steuert die Klimadebatte? Wie stark ist die Große Koalition? Wer sein Geld auch in politisch dynamischen Zeiten krisensicher anlegen will, sollte sich Vermögensverwaltende Fonds anschauen.

Vermögensverwaltende Fonds - Gut gewappnet in allen Lagen (gopixa/GettyImages)

Politische Börsen haben kurze Beine heißt es. Tatsächlich sind die Finanzmärkte nach der Europawahl Ende Mai rasch wieder zur Tagesordnung übergegangen. Doch sollte man sich davon nicht täuschen lassen: Kurzfristig mag der Einfluss von Parlamentswahlen begrenzt sein, doch langfristig könnten insbesondere die Europawahlen weitreichende Folgen für das Finanzsystem und die Aktienmärkte haben. Europa muss bei schwierigen Fragen, wie etwa zum Klimaschutz, Lösungen finden, ohne die globale Wettbewerbsfähigkeit seiner Industrie zu gefährden. Auch die Zukunft der Währungsunion steht nach dem Erstarken nationalistischer Parteien mehr denn je auf dem Spiel. Und das schlechte Abschneiden von CDU und SPD wirbelt auch innenpolitisch gerade einiges durcheinander.

Fonds für bewegte Zeiten

Bewegte Zeiten wie diese sind auch für Privatanleger schwierig. Denn nicht immer lassen sich die Folgen politischer Entwicklungen für das eigene Depot genau ausmachen. Anleger, die sich gegen die Wechselfälle in einer globalisierten Wirtschaft wappnen möchten, sollten deshalb auf gemanagte Konzepte setzen. So investieren vermögensverwaltende Fonds nach dem Grundsatz der Risikostreuung weltweit unter anderem in Aktien, Renten, Währungen und Edelmetalle. „Wenn Vermögensverwalter eine Anlagechance entdecken oder der Meinung sind, dass einzelne Regionen oder Währungen besondere Risiken aufweisen, können sie eingreifen und neue Schwerpunkte bei ihren Investments setzen“, erklärt Jakob Trefz, Leiter Vermögensmanagement bei MLP Banking AG. Zudem lassen sich Risiken reduzieren, indem der Anleger sich nicht auf eine einzelne Meinung verlässt, sondern seine Investitionen auf unterschiedliche Vermögensverwalter bzw. Anlagestile verteilt.

Die individuelle Risikoneigung entscheidet

Da auch qualitativ hochwertige Fonds nicht zwangsläufig zu jeder Anlagepräferenz passen, sollten Anleger die Auswahl und Gewichtung der Fonds zusammen mit ihrem persönlichen MLP Berater treffen. Je nach der individuellen Risikoneigung und dem Anlagehorizont des Kunden, kommen unterschiedliche Produkte in Frage.

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt